Schadstoffklasse Euro 1 – Grenzwerte und Tipps für Autofahrer

© SZ-Designs - Fotolia.com
© SZ-Designs – Fotolia.com

Fahrzeuge werden mittlerweile allgemein in Schadstoffklassen eingeteilt. Maßgeblich dafür ist der jeweilige Schadstoffausstoß. Ermitteln können Sie die Schadstoffklasse Ihres Wagens mithilfe dessen Typschlüssels.

Während aktuell Neuwagen zwingend die Abgasnorm Euro 6 erfüllen müssen, besitzen viele Menschen ältere Fahrzeuge, die zu schlechteren Schadstoffklassen gehören. Auch Autos mit Euro 1 sind noch keine Seltenheit auf deutschen Straßen. Dabei hat diese Norm wichtige Auswirkungen auf Ihren Geldbeutel und Ihre Bewegungsfreiheit. Gerade wenn Sie einen Gebrauchten kaufen möchten, der dieser Schadstoffklasse angehört, lohnt es sich, sich etwas näher mit den damit einhergehenden Einschränkungen auseinanderzusetzen. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen die Grenzwerte sowie Folgen der ältesten dieser Schadstoffklassen und was Sie beim Autokauf beachten sollten.

Was bedeutet Euro 1?

Grenzwerte für Abgas gibt es schon länger. In Kalifornien galten sie bereits in den 60er Jahren, in der Europäischen Gemeinschaft erstmals ab 1970. Mittlerweile werden sie europaweit durch EU-Richtlinien festgelegt. Dabei kam es im Laufe der Zeit zu einer schrittweisen Verschärfung der Vorschriften. Gleichzeitig wurde die Form der Überprüfung verschärft. Stellt sich heraus, dass Neuwagen die vorgeschriebenen Grenzwerte nicht einhalten, ist der Hersteller des Fahrzeugs voll dafür verantwortlich.

Gehört Ihr Auto der Abgasnorm Euro 1 an, geht dies mit einem vergleichsweise hohen Schadstoffaustausch einher. Maßgeblich für die Einteilung sind bei dieser Schadstoffklasse der Ausstoß von Kohlenmonoxid (CO) und der von Kohlenwasserstoffen und Stickstoffoxiden (HC + NOx). Bezüglich der Feinstaubbelastung spielt hier bei Diesel auch die Partikelmasse eine Rolle

Die Emissionsgrenzwerte (in g/km) stellen sich folgendermaßen dar:

 Pkw mit OttomotorPkw mit Dieselmotor
CO2.723.16
HC + Nox0.971.13
PM180

Für Motorräder und Kleinkrafträder gelten eigene Grenzwerte. Zum Vergleich: Bei der derzeit aktuellen Abgasnorm Euro 6 beträgt der Wert für CO 1000 g pro Kilometer.

Welche Einschränkungen bringt die Euro 1 Abgasnorm mit sich?

© blende11.photo - Fotolia.com
© blende11.photo – Fotolia.com

Die Zahl der Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 1 nimmt konsequent ab im deutschen Straßenverkehr. Das liegt zum einen daran, dass es sich dabei um ältere Fahrzeuge handelt, die oftmals am Ende ihrer Lebenszeit angelangt sind. Zum anderen bringt diese Schadstoffklasse zahlreiche Einschränkungen mit sich, die nicht jeder Fahrer bereit ist zu tragen:

  • Umweltverschmutzung: Autos, die mehr Schadstoffe an die Umgebung abgeben, lassen sich gerade in Zeiten ernster Umweltkrisen immer schlechter rechtfertigen.
  • Höhere Steuer: Mit einem Auto der Abgasnorm Euro 1 zahlen Sie erheblich mehr Kfz-Steuer als Besitzer eines neueren und umweltfreundlicheren Fahrzeugs mit einer grünen Plakette.
  • Fahrverbote: Die Schadstoffklassen sind ausschlaggebend für die Art der Feinstaubplakette, die Ihr Fahrzeug erhält. In manchen Ländern, so auch in Deutschland, gibt es viele Fahrverbote für Autos mit hohem Schadstoffausstoß. So können Sie mit einem solchen Pkw in der Innenstadt mancher Großstadt gar nicht fahren. Oft ist nur noch die grüne Plakette dazu berechtigt, die jedoch bei Schadstoffklassen wie der Euro 1 nicht vergeben wird.

Die Konsequenzen einer schlechten Schadstoffklasse sind also erheblich. Abhilfe schaffen können Sie grundsätzlich auf zwei Arten:

  • Sie kaufen sich ein neues Fahrzeug.
  • Sie lassen Ihren alten Wagen auf eine andere Schadstoffklasse umrüsten.

Ob sich Letzteres lohnt, hängt allerdings nicht zuletzt davon ab, wie lange Sie voraussichtlich noch mit dem betreffenden Fahrzeug fahren können.

© wladi - Fotolia.com
© wladi – Fotolia.com

Grenzwerte werden weiter verschärft

Schon heute sind Autos mit einem hohen Schadstoffausstoß und entsprechenden Schadstoffklassen teuer und mit erheblichen Einschränkungen verbunden. In der Zukunft wird dies umso mehr gelten, da die Grenzwerte weiter angehoben werden. Das ist ein weiterer Grund, sich beim Autokauf auch nach der Abgasnorm zu richten – der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel zuliebe.

Check Also

Autos online kaufen – Was ist zu beachten?

Autos kaufen geht heute auch im Internet. Das ist – wie Onlineshopping allgemein – mit …