Den richtigen Firmenwagen finden – welcher Firmenwagen passt zu mir?

Wenn Sie ein Unternehmen haben und vielleicht Freiberufler oder selbstständig sind, stellen Sie sich irgendwann die Frage, welcher Firmenwagen zu Ihnen am besten passt. Wenn es um Prestige geht, sollten Sie für einen guten Auftritt sorgen. Nun stellt sich allerdings die Frage, mit welchem Gefährt Sie tatsächlich sinnvoll beim Kunden vorfahren können und welche Automarken dafür infrage kommen. Beim Thema Firmenwagen für das Unternehmen gibt es nämlich einige Kriterien zu berücksichtigen.

Firmenwagen

Wo tauchen Sie auf?

Als Unternehmer besuchen Sie bestimmt häufig Messen oder Events und Veranstaltungen, außerdem benötigen Sie einen Firmenwagen, um zu Ihren Kunden zu fahren. Genauso brauchen Sie ein Fahrzeug dafür, wenn Sie Kontakte zu Ihren Geschäftspartnern regelmäßig pflegen möchten. Welches Transportmittel sollte es also für Sie sein? Vergessen Sie nicht, dass Ihr Firmenfahrzeug auch eine repräsentative Funktion erfüllen sollte. Ihr Ziel ist es nämlich, professionell aufzutreten. Fragen Sie sich am besten, welche Erscheinung Sie dem Kunden gegenüber befürworten.

Repräsentativ oder nicht?

Ein passendes Leasingangebot für den Firmenwagen finden Sie immer für fast jeden Zweck. Vielleicht sind Sie noch ein relativ junges Unternehmen und haben noch nicht so viel Kapital zur Verfügung, um es in einen eigenen Firmenwagen zu investieren. Dann fragen Sie sich, auf welche Art Sie Ihren Firmenwagen erwerben. Das bedeutet, dass für Sie vielleicht sogar ein Gebrauchtwagen infrage kommt, wenn es kein Neuwagen sein soll. Stellen Sie also fest, ob Sie mit Ihrem Firmenwagen Eindruck machen möchten oder ob es auch ein weniger repräsentativer Dienstwagen sein darf. Sie können übrigens auch ein Statement teilen, wenn diese umweltschonend unterwegs sind und sich entsprechend für Ihr Fahrzeug umsehen. Was Ihr Unternehmen und die Liquidität betrifft, so nimmt ein direkter Neukauf von Ihrem Firmenwagen relativ viel Freiraum in Anspruch und stellt eine Belastung dar. Am Anfang Ihrer Gründung kann das für das Unternehmen ein Risiko bedeuten. Eine Alternative könnte ein Leasingwagen sein. Vergessen Sie also nicht die Möglichkeit, sich an einen Carsharing Anbieter als Alternative zu wenden.

Die Betriebsausgaben für das Fahrzeug

Bevor Sie zuschlagen und sich einen Firmenwagen kaufen, sollten Sie auch sämtliche Fragen in Bezug auf die Steuern und betrieblichen Ausgaben beantworten. Stellen Sie also genau fest, welche Art von Strecken Sie wie oft fahren und ob Sie das Fahrzeug auch für private Zwecke nutzen möchten. Damit Sie den Privatanteil feststellen können, nutzen Sie entweder eine so genannte Nutzungspauschale oder Sie führen ein Fahrtenbuch. In diesem Fahrtenbuch werden die tatsächlichen Fahrten immer genau festgehalten. Anders sieht es natürlich aus, wenn Sie Ihr Firmenfahrzeug ausschließlich nur gewerblich nutzen. Wenn Sie diese Fragen beantworten, haben Sie schon gut eingegrenzt.

Die besten Automarken als Firmenfahrzeuge

Wenn Sie sich auf dem Markt für Dienstwagen Firmenwagen umsehen, erkennen Sie schnell, welche zu den beliebtesten Automarken zählen:

  • Volkswagen
  • Mercedes
  • Audi
  • BMW

Wenn Sie eine sehr repräsentative Funktion bevorzugen, dann muss auch der Firmenwagen die Kriterien dafür erfüllen. Dann wählen Sie nämlich ein Fahrzeug aus dem Premium Segment aus. Damit können Sie unter anderem Geschäftspartner oder Kunden beeindrucken.

Check Also

LKW Werbung

Werbe LKWs: Warum die Werbebotschaft so gut ankommt

So effizient ist Werbung auf dem Lkw Auch wenn die Digitalisierung voranschreitet und sich die …